Thumbnail

Sportwart-Ära von Lutwin Jungmann endet nach 51 Jahren

Nach 51 Jahren als Sportwart gibt Lutwin Jungmann nunmehr das Amt des Sportwartes in jüngere Hände.

1964 ist Lutwin als 2. Kassierer in die Vorstandsarbeit des LC Rehlingen eingetreten. Nach eigener sportlicher Karriere als erfolgreicher Mittelstreckenläufer übernimmt er 1971 das Amt des sportlichen Leiters im Verein.

Hier ist er als „rechte Hand" des langjährigen Vorsitzenden Ludwin Klein Ansprechpartner für die Athleten und maßgeblich an dem sportlichen Aufstieg des LC Rehlingen beteiligt. Mit seinen exzellenten Französischkenntnissen baut er Kontakte zu Vereinen im Ausland auf und organisiert die vielen Trainingslager in Südfrankreich. Beim Int. Pfingstsportfest ist er jahrelang kompetenter Stadionsprecher, Verfasser des Programmheftes und schließlich Meeting Direktor. Es gelingt ihm immer wieder, die Weltelite nach Rehlingen zu holen.

Für sein großartiges Engagement und die vielfältigen Verdienste im Sport, die neben der Vereinsarbeit beim LC Rehlingen auch die Arbeit im Präsidium des Saarländischen Leichtathletik Bundes und die langjährige Aktivität im Verbund der German Meetings umfassen, verleiht das Saarland 2011 Lutwin die Sportplakette.

Wenn auch das Ende seiner Tätigkeit als Sportwart für den Verein einen herben Verlust darstellt, zieht sich Lutwin nicht gänzlich aus der Vereinsarbeit zurück. Auch in Zukunft wird er uns als Fotograf und versierter Berichterstatter über die Neuigkeiten in der Welt der Leichtathletik Auskunft geben.

Der LC Rehlingen ist Lutwin Jungmann für seine jahrzehntelange ehrenamtliche Arbeit zu großem Dank verpflichtet.