Thumbnail

Ostergrüße aus Sainte Maxime

Die 42 Teilnehmer/innen am diesjährigen Oster-Freizeit-Lager senden sonnige Ostergrüße von der Côte d’Azur. Seit Freitag ist die Mannschaft komplett und profitiert von den optimalen Wetterbedingungen und dem exzellenten Service im Ferienhotel „Le Capet“. Dort gibt es seit einem Jahr mit Stéphane Ott einen neuen Direktor, der großen Wert auf das Wohlbefinden der Gäste legt. Die schwierigen zwei Jahre der Corona-Pandemie haben erfreulicherweise dem besonderen Charakter der Beziehungen des LCR zu dem Hotel und dem Personal nicht geschadet. Das liegt auch daran, dass die meisten Mitarbeiter/innen dem Haus treu geblieben sind. Stéphane Ott stellte beim Begrüßungsumtrunk die Bedeutung des jährlichen LCR-Besuchs heraus und bedankte sich wiederholt für die Treue der Gäste. Er hoffe, dass dies auch weiterhin so bleibe. Thomas Klein bedankte sich für die vorzügliche Aufnahme und versprach, nach 28 erfreulichen Besuchen werde der LCR auch zukünftig an Ostern das „Le Capet“ zu beziehen. Da keine Jugendlichen und Aktiven mit von der Partie sind, ist das Stadion mit seiner neuen blauen Piste leider verwaist. Stattdessen wird eifrig dem Radsport, dem Wandern und Fitnesstraining zugesprochen.