Thumbnail

Lara Latz Deutsche Meisterin im Siebenkampf

    Bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften am Samstag und Sonntag (30./31.8.14) wurde die 14-jährige Lara Latz im Siebenkampf Deutsche Meisterin ihrer Jahrgangsklasse W14.

    Mit herausragenden 3.810 Punkten lag sie mit einem deutlichen Vorsprung von 118 Punkten vor der Zweitplatzierten Julia Ulbricht vom LAV Ribnitz-Damgarten/Sanitz.

    Die junge Rehlingerin unterstrich erneut ihre Wettkampfqualitäten bei großen Meisterschaften, indem sie ihre bisherige Bestleistung (3.515 Punkte) um satte 295 Punkte übertraf. Und am 6. Juli hatte sie bei den Deutschen Meisterschaften im Block „Sprint“ bereits mit der Silbermedaille geglänzt. In Bernhausen gab es noch dramatische Momente, als Lara im Weitsprung zwei knapp ungültige Sprünge „fabriziert“ hatte. Im dritten und letzten Versuch musste ein Sicherheitssprung her. Der Absprung lag vor dem Brett, und trotzdem flog die nervenstarke Athletin zu einer persönlichen Bestleistung von 5,45 Metern.

    Nachfolgend ihre meisterschaftswürdigen Einzelleistungen:

    Disziplin Leistung Punkte
    100 m 12,90 570
    Weitsprung 5,45 m 596
    Kugelstoß 11,78 m 541
    Hochsprung 1,55 m 535
    80 m Hürden 12,32 s 574
    Speerwurf 35,62 m 548
    800 m 2:42,92 min 446
    Summe 3.810

    Auch wenn es nicht zu einem Spitzenplatz reichte, erzielte Silvana Tinnes im Siebenkampf der Klasse W15 ein beachtliches Ergebnis. Sie kam mit einer Steigerung um 5 Punkte auf 3.609 Zähler und Platz 16. Ihre Stärke lag im 80-m-Hürdenlauf, den sie in persönlicher Bestleistung von 12,30 Sekunden bewältigte. Weitere Bestleistungen erzielte sie über 100 Meter mit 13,08 Sekunden und im Speerwurf mit 28,48 Metern.

    Lutwin Jungmann