Thumbnail

Große Namen im Diskuswurf

    Große Namen im Diskuswurf

    Für die Werferinnen und Werfer ist Rehlingen eine der Stationen des neu ins Leben gerufenen Deutschen Wurf-Cups. Kein Wunder, dass in den drei angebotenen Disziplinen Kugel, Diskus und Speer die besten Deutschen im Bungertstadion angemeldet sind. Den glanzvollen Auftakt des Hauptprogramms bilden um 16 Uhr die Männer und Frauen des Diskuswurfs. Bekanntester Protagonist ist der Olympiasieger von Rio 2016 Christoph Harting (SCC Berlin), der auch zweifacher Deutscher Meister wurde. Sein Begleiter auf dem Podium in Rio war der Bronze-Gewinner Daniel Jasinski (TV Wattenscheid 01), der 2021 Deutscher Meister wurde. Der Deutsche Vizemeister ist ebenfalls im Rehlinger Ring zu sehen. David Wrobel (VfB Stuttgart) war Olympiafinalist in Tokio. Mit guten Erinnerungen an Rehlingen kehrt Traves Smikle ins Bungertstadion zurück. Der dreimalige jamaikanische Meister war schon zweimal da. 2019 wurde er mit 65,27 Metern Vierter.

    Zu dem leistungsstarken Diskus-Trio aus Deutschland gehört die erfahrene Nadine Müller (SV Halle), die sechsmal bei einer WM im Finale stand, genau so oft Deutsche Meisterin wurde und zweimal das Finale bei Olympia erreichte. Ihre Vereinskollegin Shanice Craft kann drei EM-Bronzemedaillen vorweisen. Bei Deutschen Meisterschaften siegte sie zweimal.