Thumbnail

Vereinsmeisterschaft und Minisportabzeichen-Aktion trotzen dem schlechten Wetter

    Am vergangen Samstagnachmittag fand im Bungertstadion die 1. Vereinsmeisterschaft für Kinder von 6 bis 11 Jahre sowie eine Minisportabzeichen-Aktion für Kinder bis 5 Jahre statt.

    Trotz der ungünstigen Witterung mit Starkregen bis kurz vor der Veranstaltung waren 100 Kinder am Start.

    Bei der Vereinsmeisterschaft absolvierten die 30 teilnehmenden Kinder einen klassischen Dreikampf mit einem 50/75-m-Sprint, Weitsprung und einem abschließenden Ballwurf. Jedes Kind erhielt eine Urkunde und die Besten eine Siegermedaille. Eine gemischte lustige Staffel, bei der die Kinder aus einem mit Wasser gefüllten Eimer mit Becher auf Zeit einen leeren Eimer füllen mussten, bildete das Finale der Veranstaltung.

    Die 70 Kinder des Minisportabzeichens, alle im Kindergartenalter von 3 bis 6 Jahren, hatten einen Parcours mit 7 Stationen zu bewältigen. In dem Parcours wurden von den Kindern Fähigkeiten wie Beweglichkeit, Geschicklichkeit, Gleichgewicht, Reaktion, Schnelligkeit und Konzentration verlangt. Auch hier bekam jedes Kind für das Mitmachen beim Minisportabzeichen eine Urkunde und eine Medaille. Manche sogar für Ihr dreimaliges Ablegen des Sportabzeichens.

    Menschen mit Handicap konnten am Nachmittag ihr Walking-Abzeichen erlangen. 30 Minuten mussten am Stück gegangen werden. Für manchen keine geringe Herausforderung. Aber alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erreichten erfolgreich das Ziel.

    In der lockeren Atmosphäre feuerten die Eltern ihre Kleinsten fleißig an. Die zahlreichen jugendlichen Athleten des Vereins hatten den Nachmittag als Riegenführer, Kampfrichter oder am Crêpes- und Kuchenstand helfend begleitet. Rundum ein gelungener Nachmittag, bei dem alle Ihren Spaß und viel Freude hatten.

    Auch nächstes Jahr wollen wir für unsere Kleinsten die Vereinsmeisterschaften mit Minisportabzeichen anbieten, dann hoffentlich bei besserem Wetter.

    Thomas Klein

    Bilder: 1-5 Nikolaus Gutwein

    6-10 Eva Nominé-Ludewig 11-+  Judith Biwer