Thumbnail

Süddeutsche Hallenmeisterschaften am 30./31.1.16 in Sindelfingen

    Zweimal Gold  in Sindelfingen

    Mit zwei Gold-, drei Silber- und einer Bronzemedaille schnitten die Rehlinger Leichtathleten bei den Süddeutschen Hallenmeisterschaften am 30. und 31. Januar 2016 deutlich besser ab als noch vor einem Jahr bei gleicher Gelegenheit. Damals begnügte sich der LCR mit zwei Medaillen, Silber und Bronze.

    Für Gold bei den Aktiven sorgte zunächst Laura Müller mit einem überlegenen 200- Meter-Sieg in 23,90 Sekunden. Am 1. Tag im Sindelfinger Glaspalast absolvierte sie drei 60-Meter-Rennen und holte in 7,47 Sekunden die Silbermedaille. Im Finale gab sich die 400-Meter-Spezialistin nur um eine Hundertstelsekunde von der Deutschen Hallenvizemeisterin über 200 Meter Nadine Gonska (MTG Mannheim) geschlagen. Danach reichte im 200-Meter-Vorlauf die Kraft immer noch für eine persönliche Hallenbestleistung von 23,85 Sekunden, was ihr in Deutschland zurzeit den 3. Platz einbringt. Ihre Bilanz fiel positiv aus:

    „Mir haben die 200 Meter wirklich Spaß gemacht und ich freue mich, zwei Mal unter 24 gelaufen zu sein. Im Großen und Ganzen, bin ich sehr zufrieden. Als nächstes testen wir in Karlsruhe am Samstag (6.2.16) die 400 Meter, worauf ich sehr gespannt bin.“

    Eine Goldmedaille gab es auch für die U18-Hochspringerin Jil Kiefer, die in drei Wochen 16 Jahre alt wird. Sie nutzte ihre Chance, als sie bei drei verbliebenen Springerinnen die Höhe von 1,67 Metern auf Anhieb überflog, während die Konkurrenz einen Versuch mehr benötigte.

    Saarlandrekord durch Joana Staub

    Mit einer Silbermedaille wurde der großartige saarländische Jugendrekord von Joana Staub über 800 Meter belohnt. Die 17-Jährige brauchte im Frauenlauf nicht für das Tempo zu sorgen – ganz anders als bei ihrem tollen Sololauf bei den Saarlandmeisterschaften – und konnte so ihre exzellente Form voll entfalten. Mit 2:09,39 Minuten steigerte sie den 24 Jahre alten saarländischen Jugend-Hallenrekord um 2,55 Sekunden und rückte an die 4. Stelle der deutschen U20-Bestenliste vor. „Auf dieses Rennen habe ich schon seit langem gewartet“, erklärte sie zufrieden. „Ich musste nicht selbst das Tempo machen. Daher war der Lauf für mich weniger anstrengend als sonst und ich konnte meine Bestzeit von den Saarlandmeisterschaften um weitere 3 Sekunden unterbieten. Als nächstes starte ich über die 1500 Meter in Metz bei den Hallenmeisterschaften der Großregion +. Und dann laufe ich bei den Deutschen U20-Meisterschaften in Dortmund die 800 Meter.“

    Eher unerwartet kam die Silbermedaille von Celina Rolgeiser im Dreisprung. Die 15-Jährige sprang im 5. Versuch 11,53 Meter weit und übertraf ihren Freiluftrekord um 7 Zentimeter. Bis zum saarländischen Jugend-Hallenrekord fehlen ihr noch 17 Zentimeter. In der aktuellen deutschen Rangliste findet man sie an 6. Stelle.

    Die Bronzemedaille sicherte sich James Maguire am Sonntag über 1.500 m in persönlicher Bestzeit von 4:10:06 Minuten. Über 800 Meter hatte er bereits einen Tag zuvor den 4. Platz erreicht. Deutschlandweit rangiert er an 6. (1500 m) bzw. 10 Stelle (800 m).

    Erfreulich sind auch die 6. Plätze von Matthias Gerner im Dreisprung und der 4x200-Meter-Staffel der U18 mit Tim Latz, Marius Kneip, James Maguire und Michel Ludewig.

    Über 200 Meter der Männer qualifizierte sich Jonas Lotz mit 22,23 Sekunden für den Endlauf, verzichtete aber auf die Finalteilnahme.

    Rehlinger Ergebnisse in Sindelfingen

    Frauen
    60 m Endlauf 2. Laura Müller 7,47 s
    60 m Vorläufe 22. Michelle Weitzel 7,92 s
    200 m 1. Laura Müller 23,90 s

    VL 23,85 s | | 800 m | 2. | Joana Staub | 2:09,39 min | | | 15. | Lara Steinmann | 2:24,06 min | | Männer | | | | | 60 m Vorläufe | 27. | Lukas Piatek | 7,15 s | | 200 m Vorläufe | 8. | Jonas Lotz | 22,23 s | | | 15. | Lukas Piatek | 22,76 s | | Weibl. U18 | | | | | 60 m Zw.-Lauf | 18. | Celina Rolgeiser | 8,11 s | | 4x200 m | 12. | LCR(Celina Rolgeiser, Mona Bickelmann, Silvana Tinnes, Svenja Schumacher) | 1:50,06 min | | Hochsprung | 1. | Jil Kiefer | 1,67 m | | Dreisprung | 2. | Celina Rolgeiser | 11,53 m | | Männl. U18 | | | | | 60 m Vorläufe | 30. | Tim Latz | 7,52 s | | | 35. | Marius Kneip | 7,54 s | | 800 m | 4. | James Maguire | 2:01,38 min | | 1.500 m | 3. | James Maguire | 4:10,06 min | | 4x200 m | 6. | LCR (Tim Latz, Marius Kneip, James Maguire, Michel Ludewig) | 1:40,59 min | | Dreisprung | 6. | Matthias Gerner | 11,23 m |

    Lutwin Jungmann