Thumbnail

SLB-Hallenwettkämpfe U14 in Saarbrücken

  • Kim Schmidt

Am Sonntag, 06.03.22, fanden in der Leichtathletik-Halle am Olympiastützpunkt in Saarbrücken die SLB-Hallenwettkämpfe der U14 statt. Von 11.30 bis 14.50 Uhr waren insgesamt 13 weibliche und 9 männliche Athleten*innen vom LC Rehlingen am Start. Einige von ihnen hatten den ersten Wettkampf und waren daher besonders aufgeregt. Zuschauer*innen waren nicht zugelassen. In 5 Disziplinen konnten sich die U14-Athleten*innen erstmals in diesem Jahr mit Konkurrenten*innen aus dem Saarland und anderen Landesverbänden messen.

Bei der W13 überzeugte Liara Schulze über 60m mit Platz 1 in 8,51s. Leider zog sie sich beim Sprint eine kleine Verletzung zu, sodass sie beim Weitsprung ihr Potential nicht ausschöpfen konnte und auf die 60m Hürden sowie die 800m verzichten musste. Als 4. und 6. überzeugten über 60m Anna Gammel (8,76s) und Johanna Kolz (9,04s). Die 800m gewann Anna Gammel nach einem einsamen Rennen an der Spitze in 2:34,97 min. Als 3. und 5. platzierten sich auch Helena Broßette (2:46,22 min.) und Marya Alshekaki (2:58,61 min.) gut. Im Weitsprung stachen aus Rehlinger Sicht vor allem Johanna Kolz (4. Platz mit 4,48m), Liara Schulze (6. Platz mit 4,42m) sowie Helena Broßette (7. Platz mit 4,40m) aus der Menge heraus, die alle knapp vor der 4,50m-Marke landeten. Das Kugelstoßen beendete Johanna Kolz auf dem 2. Platz (7,03m), Edda Junkes auf dem 3. Platz (6,69m) sowie die Zwillinge Marya und Maryam Alshekaki auf den Plätzen 6 (6,10m) und 7 (5,52m).

Die W12 zeigte ebenso gute Leistungen. Über 60m erreichten Neele Ritsch (9,37s), Jeanne Dilzer (9,40s) und Ines Nseke (9,73s) die Plätze 4, 6 und 9. Über 800m gelang Jeanne Dilzer der 1. Platz in 2:50,17min. Dahinter kamen Jenny Kraemer (3:04,26min.) und Neele Ritsch (3:07,96min.) auf die guten Plätze 4 und 6. Bei den 60m Hürden kam Jenny Kramer (14,14s) als 3., Emma Bettinger (14,96) als 5. und Ines Nseke nach einem Strauchler (17,80) als 6. ins Ziel. Im Weitsprung sprangen Neele Ritsch (4,11m), Jeanne Dilzer (4,03m) und Ines Nseke (4,03m) über 4m und auf die Plätze 4, 5 und 6. Dahinter landete Julia Schmidt als 10. bei 3,68m. Im Kugelstoßen erreichten Jeanne Dilzer (6,06m) und Ines Nseke (4,48m) die Plätze 2 und 3.

Die Jungs der M13 liefen über 60m auf die Plätze 3 (Noah Bohn, 9,00s), 7 (Nico Schneider, 9,19s) und 8 (David-Luis Maistoru, 9,23s). David-Luis Maistoru und Dennis Weber lieferten sich ein packendes Finish über die 800m, bei dem David-Luis das leicht bessere Ende hatte und auf Platz 3 mit 2:48,61min. lief. Dennis landete mit 2:48,87min. direkt dahinter auf einem guten 4. Platz. Die 60m Hürden waren fest in Rehlinger Hand. Die Plätze 2 bis 6 belegten David-Luis Maistoru (12,97s), Dennis Weber (13,06s), Giuliano de Sacco (13,54s), Luca Wirth (14,05s) und Noah Bohn (14,32s). Im Weitsprung landeten Nico Schneider (4,14m) und David-Luis Maistoru (4,09m) jenseits der 4m-Marke und belegten die Plätze 3 und 6.

Bei der M12 waren drei Rehlinger Athleten im Einsatz. Über 60m belegte Jonas Hoffmann in 9,69s den 4. Platz, Thilo Pirot erreichte Platz 7 (9,80s). Die 800m absolvierte Jonas Hoffmann in 3:01,12min. auf dem 2. Platz und Felix Hilt belegte in 3:02,43min. den 3. Platz. Thilo Pirot war über die 60m Hürden in 12,81s siegreich und belegte im Weitsprung mit 3,83m den 2. Platz.

Das Trainerteam, bestehend aus Kim Schmidt, Ann-Cathrine Klein und Birgit Gratz-Hilt zeigte sich rundum zufrieden mit den Leistungen und der Veranstaltung. Neben den Leistungen war es das Wichtigste, dass die Athleten*innen trotz der Corona-Pandemie einen Wettkampf bestreiten durften und so weitere wichtige Erfahrungen sammeln konnten.

Hallenwettkämpfe der U14 am 6.3.22 in Saarbrücken

Die besten Ergebnisse:

W13
60 m 1. Liara Schulze 8,51 s
4. Anna Gammel 8,76 s
6. Johanna Kolz 9,04 s
800 m 1. Anna Gammel 2:34,97 min
3. Helena Broßette 2:46,22 min
5. Marya Alshekaki 2:58,61 min
60 m Hürden 4. Helena Broßette 12,58 s
5. Edda Junkes 12,62 s
Weitsprung 4. Johanna Kolz 4,48 m
6. Liara Schulze 4,42 m
7. Helena Broßette 4,40 m
Kugelstoß 2. Johanna Kolz 7,03 m
3. Edda Junkes 6,69 m
6. Marya Alshekaki 6,10 m
7. Maryam Alshekaki 5,52 m
W12
60 m 4. Neele Ritsch 9,37 s
6. Jeanne Dilzer 9,40 s
9. Ines Nseke 9,73 s
800 m 1. Jeanne Dilzer 2:50,17 min
4. Jenny Kraemer 3:04,26 min
6. Neele Ritsch 3:07,96 min
60 m Hürden 3. Jenny Kraemer 14,14 s
5. Emma Bettinger 14,96 s
6. Ines Nseke 17,80 s
Weitsprung 4. Neele Ritsch 4,11 m
5. Jeanne Dilzer 4,03 m
6. Ines Nseke 4,03 m
10. Julia Schmidt 3,68 m
Kugelstoß 2. Jeanne Dilzer 6,06 m
3. Ines Nseke 4,48 m
M13
60 m 3. Noah Bohn 9,00 s
7. Nico Schneider 9,19 s
8. David-Luis Maistoru 9,23 s
800 m 3. David-Luis Maistoru 2:48,61 min
4. Dennis Weber 2:48,87 min
60 m Hürden 2. David-Luis Maistoru 12,97 s
3. Dennis Weber 13,06 s
4. Giuliano de Sacco 13,54 s
5. Luca Wirth 14,05 s
6. Noah Bohn 14,32 s
Weitsprung 3. Nico Schneider 4,14 m
6. David-Luis Maistoru 4,09 m
M12
60 m 4. Jonas Hoffmann 9,69 s
7. Thilo Pirot 9,80 s
800 m 2. Jonas Hoffmann 3:01,12 min
3. Felix Hilt 3:02,43 min
60 m Hürden 1. Thilo Pirot 12,81 s
Weitsprung 2. Thilo Pirot 3,83 m