Thumbnail

Laura Müller, Patrick Zwicker und Christian von Eitzen im Finale

    Laura Müller über 400 Meter, Patrick Zwicker und Christian von Eitzen haben sich heute Nachmittag bei den Deutschen Meisterschaften für die Finalläufe am Sonntag qualifiziert.

    Laura Müller wurde in ihrem Vorlauf Zweite in 53,57 Sekunden hinter der Deutschen Hallenmeisterin Lara Hoffmann (52,93 s). In der Wertung aller drei Vorläufe liegt sie an dritter Stelle. Die beste Zeit lief Ruth Spelmeyer mit 52,63 Sekunden. "Mir war so kalt vor und während des Rennens", sagte Laura Müller im Anschluss. "Wir warteten eine halbe Stunde im zugigen Callroom, dann fing es noch an zu regnen. Am Ende konnte ich im Gegenwind gar nicht powern, ich war nicht richtig fertig."

    Die beiden Rehlinger über 800 Meter wurden in denselben Vorlauf eingeteilt. Patrick Zwicker und der Jugendliche Christian von Eitzen zeigten ein beherztes Rennen. Am Ende spurtete Patrick um den Sieg und wurde knapp geschlagen Dritter in 1:49,49 Minuten. Christian wurde Fünfter in 1:50,78 Minuten.

    Beide sind für das morgige Finale der besten Zehn qualifiziert. Patrick als Sechster, Christian als Zehnter.

    Lutwin Jungmann