Thumbnail

Cross-Erfolge im Morast von Sindelfingen

    Eine Tapferkeitsmedaille haben alle verdient, die bei den Deutschen Crosslauf-Meisterschaften am 7. März in Sindelfingen das Ziel erreichten. Tagelanger Dauerregen vor dem Wettkampftermin hatte der Liegewiese des Badezentrums arg zugesetzt. Spätestens nach dem dritten Lauf war die Grasnarbe von den Läuferpulks umgepflügt und in einen breiigen Acker verwandelt worden. Dabei hatten die Veranstalter einen schönen, übersichtlichen Kurs von 1,1 Kilometern gut abgesteckt, sodass die Zuschauer auf ihre Kosten kamen. Die Läufer/innen hingegen weniger. Statt zu laufen stapften, wankten und rutschten sie dem Ziel entgegen. Einigen saugte der zähe Matsch die Spikes von den Füßen. Nur wenige „Laufflöhe“ schwebten geradezu über den Morast und holten sich die Meistertitel.

    Zwei Medaillen hat der LC Rehlingen den Seniorinnen zu verdanken. Silber ging an die Seniorinnen der Klassen W35 – W45 mit Martina Schumacher, Claudia Seel und Bettina Bopp. Für den dritten Platz in der Klasse W40 wurde Martina Schumacher mit der Bronzemedaille ausgezeichnet. Den besten Eindruck im Jugendbereich hinterließ die 15-jährige Hannah Rödel im Lauf der U18 über 4,4 Kilometer. Über die Hälfte des Rennens hielt sie sich couragiert in der vierköpfigen Spitzengruppe, bis die spätere Siegerin Jule Behrens (ASC Darmstadt) davonsprintete und das Quartett sprengte. Den Kampf im Morast beendete die Rehlingerin auf dem stolzen vierten Platz. „Ich hätte nie gedacht, dass 4,4 Kilometer sich so in die Länge ziehen können“, kommentierte sie ihr Lauferlebnis. Katharina Welker begann den 5,5-Kilometer-Lauf der U23-Juniorinnen mit der gebotenen Vorsicht. Dadurch konnte sie sich von Runde zu Runde an denjenigen vorbeischaffen, die sich mit ihrem Anfangstempo übernommen hatten. Im Zielspurt schlüpfte sie noch schnell an zwei Konkurrentinnen vorbei und rettete sich auf den wertvollen achten Platz. In der Klasse W45 lief C laudia Seel als Fünfte ins Ziel. Bettina Bopp, die als W50-Athletin für die Teamwertung in der jüngeren W45-Klasse lief, sicherte mit ihrem sechsten Platz die Silbermedaille der Mannschaft. Gabi Célette kam im Lauf der W60 über 5.5 Kilometer auf den achten Platz.

    Deutsche Crosslauf-Meisterschaften am 7.3.2020 in Sindelfingen

    Rehlinger Ergebnisse

    Klasse Platz Name Zeit
    W U23 - 5,5 km 8. Katharina Welker 24:00
    W U18 - 4,4 km 4. Hannah Rödel 18:12
    48. Maya Beyer 21:59
    59. Merle Biehler 22:50
    61. Anastasia Makhina 23:00
    W40 - 5,5 km 3. Martina Schumacher 24:55
    W45 - 5,5 km 5. Claudia Seel 26:27
    6. Bettina Bopp 26:40
    W60 - 5,5 km 8. Gabi Célette 29:41
    Mannschaften
    W35-W45 2. Schumacher – Seel – Bopp 40 P.
    W U18 10. Rödel – Beyer – Biehler 111 P.
    Frauen 11. Welker – Schumacher – Seel 166 P.
    Rahmenwettbewerbe
    M U16 – 2,2 km 5. Lennart Zehfeld 8:10
    11. Lucca Agostini 8:43
    W U16 – 2,2 km 10. Emely Krieger 9:18
    12. Adriane Klakow 9:26
    15. Elena Sierra Cujko 9:38

    Lutwin Jungmann

    Bilderserie: Deutsche Crosslauf-Meisterschaften - SindelfingenBilderserie: Deutsche Crosslauf-Meisterschaften - Sindelfingen