Offizielle Seite des Leichtathletik Club Rehlingen e.V. Startseite | Mitglied werden | Kontakt

Saar-Rekord und Top-Resultate am Wochenende!

Saar-Rekord und Top-Resultate am Wochenende!
Saar-Rekord und Top-Resultate am Wochenende!

Max Tank bricht in Mannheim Methusalem-Rekord 

Beim Meeting „Road to Tokyo“ am 15.5.21 in Mannheim vollbrachten zwei Saarländer/innen exzellente Leistungen. Allen voran der 18-jährige Max Tank (LC Rehlingen), der über 400 Meter mit 47,34 Sekunden den ältesten U20-Rekord des Landes verbesserte. Vor 50 Jahren hatte Rolf Petersen (SV Saar 05 Saarbrücken) in Lübeck bei Handzeitmessung 47,4 Sekunden erzielt. Schon diesen Winter hatte Max den Hallenrekord auf 47,73 Sekunden geschraubt. Vor seinem Rekordlauf in Mannheim lief er die 200 Meter in 21,72 Sekunden.

Über 100 Meter Hürden wurden zwei Serien angeboten. Lisa Maihöfer belegte jedes Mal den 3. Platz und steigerte ihre persönliche Bestleistung zunächst auf 13,59 Sekunden und dann auf 13,57 Sekunden. Bisher standen für sie 13,70 Sekunden zu Buche.

DM-Normen in Saarbrücken

Für Kaderathleten fand am Samstag (15.5.21) in Saarbrücken ein Qualifikations-Sportfest statt. Trotz des unsteten, widrigen Wetters sprangen einige DM-Normen und persönliche Bestleistungen heraus. Bei den Aktiven eröffnete Valentin Moll seine Kugelstoß-Saison.Mit 18,44 Metern wurde er Zweiter hinter Dennis Lukas (LG Idar-Oberstein; 19,22 m). Für die U23-EM vom 8.-11.7.21 in Bergen (Norwegen) fehlten ihm diesmal noch16 Zentimeter. Über 800 Meter erreichte Miriam Marx lief mit 2:21,38 Minuten eine Zeit wie seit vier Jahren nicht mehr. Bei der männlichen Jugend U18 siegte Michael Klauck mit dem ersten Sprung seines Lebens über 6 Meter. Im zweiten Durchgang landete er bei 6,02 Metern. Einige  persönliche Bestleistungen gab es über 800 Meter der U16-Jugend. David Berson (2:09,78 Min.) unterbot erstmals die 2:10er-Marke. Abie Hensgen (2:11,90 Min.) steigerte sich um mehr als 15(!) Sekunden. Lucca Agostini  kam auf 2:17,24 Minuten und Vincent Sempruch auf 2:19,27 Minuten. In der Klasse U16 der weiblichen Jugend glänzte Frieda Schulz mit drei Siegen über 100 Meter in 13,00 Sekunden, über 80 Meter Hürden in 12,65 Sekunden und im Weitsprung mit persönlicher Bestleistung von 5,26 Metern. Schließlich lief auch die fast 14-jährige Emely Krieger über 800 Meter mit 2:26,73 Minuten persönliche Bestzeit. Nachdem die Läufe und Sprünge im Kieselhumes-Stadion absolviert waren, trafen sich die Hammerwerfer auf der funkelnagelneuen ATSV-Lage am „Lulustein“.Dort lieferte Hammerwerferin Sophie Gimmler eine souveräne Vorstellung. Mit 64,34 Metern rückte sie an die dritte Position in Deutschland.  Ihr Vereinskollege Andreas Sahner siegte bei den Männern mit 61,35 Metern vor dem 19-jährigen Konstantin Moll, der mit 58,97 Metern Jahresbestweite warf.

Saras 1.500-Meter-Sieg in Karlsruhe

Sara Benfares, die vor einer Woche Landesrekord über 3.000 Meter gelaufen war, bestimmte bei der „Langen Laufnacht“ am 15.5.21 in Karlsruhe das Tempo über 1.500 Meter der Frauen. Am Ende behauptete sich die 19-Jährige als Siegerin vor 42 Konkurrentinnen. Mit 4:15,06 Minuten steigerte sie ihre persönliche Bestleistung um eine Sekunde. In Deutschland nimmt sie vorübergehend den 2. Platz hinter WM-Teilnehmerin Hannah Klein ein. Über dieselbe Strecke bei der WU18 wurde Hannah Rödel mit 4:37,53 Minuten Sechste und Sofia Benfares mit 4:39,96 Minuten Elfte.

 

 

Texte und Fotos: ©Lutwin Jungmann

Leichtathletik Club Rehlingen e.V. | Beckinger Str. 31a | 66780 Rehlingen-Siersburg | Tel.: 06835 - 4408