Offizielle Seite des Leichtathletik Club Rehlingen e.V. Startseite | Mitglied werden | Kontakt

WM-Bronze für Margret Klein-Raber

WM-Bronze für Margret Klein-Raber
WM-Bronze für Margret Klein-Raber

Bei den Senioren-Hallenweltmeisterschaften in Toru? (Polen) hat heute, 25.3.19, Margret Klein Raber überraschend eine Bronzemedaille errungen. Im Gewichtswurf der Klasse W50 erzielte die 54-Jährige mit dem 7,26-Kilo schweren Wurfgerät 16,28 Meter und stellte damit eine neue deutsche Bestleistung für die Klasse W50 und W55 auf. (Zur Erläuterung: In Deutschland wird die Klassenzugehörigkeit nach Geburtsjahr vorgenommen, international aber nach genauem Geburtsdatum. Margret ist demnach in Deutschland bereits W55-Athletin und bei der WM noch in der jüngeren W50-Kategorie.)

„Ich weiß nicht, wie das passiert ist“, staunte die Rehlingerin nach dem extrem gelungenen Wurf. „Aber es ist passiert!“ In dem hochklassigen Wettbewerb hatte sie sich keine Medaillen-Chancen ausgerechnet und war nach dem ersten Durchgang schon froh, dass sie mit 14,78  Metern sicher in den Endkampf der besten Acht eingezogen war. Mit ihrem Rekordwurf im vierten Durchgang setzte sich sogar mit hauchdünnem Vorsprung von zwei Zentimetern an die Spitze der Konkurrenz. Aber wenig später gelang den Favoritinnen der Konter. Die Luxemburgerin Mireille Kosmala siegte mit 16,51 Metern vor der Französin Claudine Cacaut, die im letzten Versuch auf 16,46 Meter kam. „Drei Werferinnen über 16 Meter, das habe ich noch nie erlebt“ ordnete Margret Klein-Raber den denkwürdigen Wettkampf ein. Die Siegerehrung nahm natürlich die WMA-Präsidentin Margit Jungmann vor.

Im selben Wettbewerb startete mit Patricia Metzger eine zweite Rehlingerin. Sie belegte mit 8,66 Metern den 15. Platz. Beide Rehlingerinnen werden am Donnerstag den Hammerwurf bestreiten.

Lutwin Jungmann

Leichtathletik Club Rehlingen e.V. | Beckinger Str. 31a | 66780 Rehlingen-Siersburg | Tel.: 06835 - 4408